Webradio marschiert, DAB stagniert?

Die bayerische Funkanalyse hat nun erstmals die Verfügbarkeit von Empfangsgeräten hoch gerechnet. Demnach haben DAB und WLAN-Internetradios noch Exotenstatus.

Podcasts fördern Radio

Die steigende Nutzung von Podcasts hat positive Auswirkungen auf den Konsum von Radiosendungen. Das immerhin dürfte manche Radiostationen erfreuen.

Neue Aufteilung der Programmvielfalt in Bayern

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat der Vereinbarung über die Aufteilung von Datenraten in DAB-Netzen in Bayern zwischen den Bedarfsträgern BLM, Bayerischer Rundfunk und Deutschlandradio zugestimmt. Zudem wurde das DAB-Angebot „Cool Radio“ für Ingolstadt verlängert.

DNT-Erfolg verpflichtet

Mit dem IPdio gelang DNT ein ordentlicher Erfolg. Nun legt die Drahtlose Nachrichten Technik aus Dietzenbach in Sachen Internetradio tüchtig nach. Mit dem IPdio mini Pro und der Micro-Stereoanlage IPmicro möchte man an den Erfolg weiter anknüpfen.

Radio der Zukunft in Stuttgart

Der SWR sendet seit einigen Wochen im Großraum Stuttgart auf Kanal 11 B seine Programme DASDING und SWR3. Hintergrund ist das Projekt „Radio der Zukunft“, ein Forschungsprojekt des SWR in Zusammenarbeit mit der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und den privaten Veranstaltern Baden-Württembergs im Großraum Stuttgart.

Bundesweites Digital Radio umsonst?

Die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten bittet die Länder für eine Bedarfsanmeldung von Radiofrequenzen im Band III. Ein wichtiger Schritt, um das bundesweite Digital Radio-Angebot auf die Beine zu stellen. Von einer gezielten und koordinierten Vorbereitung des versprochenen „Big-Bang” kann dennoch keine Rede sein.

Starry, die WLAN-Knutschkugel

Ei, ei, ein WLAN-Radio. Das Starry 7 des koreanischen Herstellers DM Technology ziert deutsche Sideboards und Schreibtische zum Günstigpreis.

Deadline für Handy-TV

Nach dem Scheitern von DMB für das mobile Fernsehen, tickt nun auch die Uhr für den nächsten Übertragungsstandard bedrohlich. Und diesmal, bevor es richtig losgegangen ist.

Dem Lizenznehmer Mobile 3.0 fehlen gegenwärtig noch die Frequenzzuteilungen in den letzten Bundesländern Bremen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Was aussieht wie eine Formsache, sorgt nach Informationen der Financial Times Deutschland (FTD) aber für große Unruhe beim Lizenznehmer. Der Ausgang ist ungewiss, auch die Rückgabe der Lizenz wird daher nicht ausgeschlossen.

Infozentrale für Nachttisch und Küche

Chumby ist ein knuffiges Gerät, das sich vielseitig nutzen lässt – als Wecker oder als Radio und für Wetterprognosen. Leider ist es derzeit in Europa nicht verfügbar. Doch träumen ist erlaubt.

reinHÖREN spendet Radios für Palestina

Über persönliche Kontakte der Redaktion hat reinHÖREN heute alte Radios und Kurzwellenempfänger an den Leiter der Nichtregierungsorganisation IFIAS asbl. in Brüssel, Gerd Greune, übergeben. Am 25. Juni machen sich die Radios mit ihm auf den Weg über Land und See, um schließlich den Grundstein zum Aufbau des ersten Radiomuseums in Palestina zu legen.