Sonnenfinsternis im Osten

Wegen der eingestellten DAB-Förderung in Sachsen streicht nun auch Sunshine live - im Wesentlichen das einzige Zugpferd für jüngere Radiohörer – das digitale Segel. Zurück bleibt eine junge Fangemeinde, die sich mit DAB-Taschenradios und DAB-Autoradios versorgte, um keine Minute auf ihr Programm verzichten zu müssen. Und die sind jetzt richtig sauer.

Neues DAB-Autoradio: Nashville DAB47

Mit dem Nashville DAB47 stellt Blaupunkt das Nachfolgemodell für den Nashville DAB35 vor. Zu den Features gehört auch das Aufnehmen, Speichern und Abspielen von DAB-Programmen auf SD-Karte, zwei unabhängige Aufnahmetimer, ein TMC-Datenausgang (UKW/DAB) für dynamische Navigation und ein optionales Interface für iPods.

So abgelegen wie Nashville in Tennessee, so still ist es auch um Radios mit DAB geworden. Doch vor kurzem hat Blaupunkt den Nachfolger für sein DAB35-Radio eingeführt, das Nashville DAB47.

Buch: Webradio und Web-TV

Mit dem Titel „Webradio und Web-TV” bringt der Siebel-Verlag bei VTH nun auch ein Buch zum Thema Webradio auf den Markt. Der Ansatz ist dabei ein gänzlich anderer, als bei unserem Buch „WLAN-Internetradios” und das machte die Lektüre auch für uns recht spannend.

XM und Sirius werden eins

Die Satellitenradio-Betreibers XM und Sirius haben von der US-Kartellbehörde grünes Licht für den Zusammenschluss erhalten. Beide Pay-Radio-Betreiber haben bisher rote Zahlen geschrieben. Der eine mehr, der andere weniger. Die Aktien von XM und Sirius machten nach Bekanntwerden der Entscheidung jeweils einen Kurssprung.

Worldspace hofft auf Europa

Worldspace ist ein 1999 gestartetes Radio-Satellitensystem, mit einem Satellitenbeam, der auch Europa abdeckt. Nach zahlreichen Irrwegen hoffen die Worldspace-Betreiber nun auf Europa, einen Kontinent der ersten Welt, auf die es der Gesellschaftsgründer Noah Samara damals gar nicht abgesehen hatte.

DeutschlandRadio will DAB in die Zukunft führen

Unmittelbar nach Veröffentlichung der umstrittenen KEF-Gebührenempfehlung, überschlug sich die Presse mit Meldungen einer nahen DAB-Abschaltung. Auch das DeutschlandRadio wurde mit solchen Gedankenspielen zitiert. Im reinHÖREN-Interview gibt Dr. Chris Weck, Abteilungsleiter Rundfunk- und Informationstechnik bei DeutschlandRadio und Deutschlandfunk, die DAB-Marschroute des nationalen Hörfunks für die kommenden Jahren bekannt. Hörer dürfen aufatmen.

Bedeutet die KEF-Entscheidung das Aus für DAB beim Deutschlandradio?

Buchtipp: Rettet den Transistor

Der Siebel-Verlag hat aktuell das Buch „Transistorradios“ vorgestellt. Auf 74 Seiten finden sich Selbstbauprojekte, Restaurierungstipps und eine gute Portion schwärmerischer Produktbeschreibungen alter Transistorradios.

Olympia kommt mit WLAN-Radios

Die Traditionsmarke Olympia hat den wirtschaftlichen Wandel im Gefolge der Globalisierung nicht überstanden. Doch der Markenname wurde von einem deutschen Investor neu belebt. Mit einem bekannten Markennamen fischt man nicht nur im angestammten Markt der Büromaschinen. Die Olympia-Business GmbH aus Hattingen wagt sich sogar vor zu WLAN-Radios.

Deutsches Referenzdesign für 10-Euro-WLAN-Radio

Dem Zeitplan hinkt man zwar etwas hinterher, nachdem ein Prototyp des 10-Euro-WLAN-Radios bereits vor einem Jahr auf der Consumer Electronics Show CES in Las Vegas sein Debüt geben durfte, doch nun steht auch ein deutsches Referenzdesign für ein Webradio im unteren Preissegment zur Verfügung.

Vergleichstest Cowon D2 DAB gegen Iriver B20

Die Kontrahenten sind die Multimediaplayer schlechthin: Audio, Video, Digitalradio sind an Bord und beim Iriver sogar DMB-TV. Beide Player sind DABplus- und damit zukunftsfähig. Beide wollen ein Stück vom Apple-Kuchen abbeißen. Dieser Test klärt, welcher Koreaner das Zeug dazu hat und – wie könnte es bei reinHÖREN anders sein - wo man das bessere Radio für sein Geld bekommt.