Sangean

Schweizer Taschenmesser in edlem Holzgehäuse

All-in-one-Radio Revery R6, Quelle: Sangean

Mit seinem Flaggschiff DDR-66BT alias Revery R6 will der Radiospezialist Sangean im Segment der All-in-one-Radios neue Maßstäbe setzen. Das Gerät kommt in einem edlen Holzgehäuse daher, das exakt auf die Lautsprecher angepasst wurde. Die Zielgruppe sollen Radio- und Musikliebhaber mit einem gehobenenn Audio-Lifestyle sein.

Kompaktes, aufladbares Taschenradio für unterwegs

Taschenradio DPR-64, Quelle: Sangean

Die ganze Radiowelt in der Tasche: Das neue Pocket 640 (DPR-64) von Sangean ist ein Radiobegleiter für Hörfunk-Freunde, die auch mobil nicht auf die komplette Programmvielfalt verzichten möchten. So empfängt der kompakte Wellenreiter DAB+ und UKW und lässt sich bequem per USB-Adapter aufladen. Mit einem Gewicht von gerade einmal 232 Gramm und nur 26,5 mm flach ist das Taschenradio ideal für die mobile Nutzung zu Hause und im Büro sowie für anstehende Outdoor-Aktivitäten im Frühling. 

Multiroom-fähiges Hybridradio für Internetradio, DAB+ und UKW

Revery R4, Quelle: Sangean

Ein Gerät für alle Empfangswege und alle Räume: Mit dem Revery R4 (WFS-58) bringt Sangean erneut einen echten Alleskönner mit integriertem Batterieladegerät auf den Markt. Das Hybridradio bietet mit dem Empfang von DAB+ und UKW, über 15.000 Stationen per Webradio und Bluetooth-Streaming nicht nur ein Maximum an Programmvielfalt. Dank der Multiroom-Fähigkeit kann es auch praktisch zur Audio-Versorgung im ganzen Haus eingesetzt werden – für echtes Home-Streaming-Feeling sogar beim Empfang von UKW und DAB+.

Neues Radio gegen Foto - mit etwas Glück

Der taiwanesische Radiohersteller Sangean feiert gerade sein 40-jähriges Bestehen auf seiner deutschen Facebookseite. Seit 1997 liefert Sangean von Venlo aus seine Radios unter eigenem Markennamen nach Europa; zuvor waren die Taiwanesen hier zu Lande lediglich als Auftragsfertiger gefragt. Dabei verweist Sangean gerne auf einige Radio-Innovationen: So konnte etwa das erste DAB-Radiomodell Digitalradio Sendungen direkt auf SD-Karte aufnehmen.

Neuer tragbarer Alleskönner von Sangean

Auf der IFA hat Sangean neben beliebten Klassikern des Modellprogramms auch einige Radiogeräte gezeigt, die das neue Digitalradio nach dem DABplus-Standard empfangen können und den Empfang von Internetradio beherrschen.

Der tragbare WFR-28 ist ein solcher neue Alleskönner vor: Neben UKW (RDS) und dem Digitalradio DABplus, mit seinem inzwischen kräftig gewachsenen Programmangebot, stehen per WLAN über 15.000 Sender aus aller Welt zur Wahl.

Videovorstellung Sangean WFR2D

Da es beim Sangean WFR2D nicht nur etwas zu hören, sondern auch zu sehen gibt, haben wir noch ein kleines Vorstellungsvideo bei Youtube gepostet. Das Ergebnis kann man hier sehen...

 

 

Extraklasse: Touchscreen-Radio Sangean WFR 2D

Beeindruckend ist, was Sangean mit seinem WFR 2D auf den Tisch stellt. Groß, klangvoll und gut bedienbar präsentiert sich das hybride Touchscreen-Radio für UKW, DAB(+) und WLAN-Internet als prächtiges Allroundtalent.

Sangean DCR-89plus: Das bessere Weckprogramm

Mit dem Sangean DCR-89plus kommt ein Radiowecker, der Programme ohne Munterhansel und Weckuschi im Angebot hat. Musik und Information statt akustisch durchgenudelter Morgenmacher, bei deren Witzen die Milch in der Müslischale flockig wird.

Sangean DPR-34plus gegen Pure Move 2500: Digital-Transistoren

Mit dem Transistor wurde das Radio einst mobil. Die zwei neuen Taschenspieler für den DAB/DABplus-Digitalradioempfang machen die neuen Radioprogramme überall hörbar. Flüssig in der Bedienung und ausdauernd bei der Akkuleistung, hinterlassen beide Modelle einen guten Eindruck.

Sangean DPR-17: Wertarbeit für DAB+

Ein schnödes kompaktes Tischradio ist gemeinhin nicht der Traum eines jeden Radiotesters. Doch das DPR-17 entpuppt sich in seiner Verarbeitung und der extrem schlüssigen Bedienung als eine Klasse für sich und macht das Modell zum Tipp für DABplus-Einsteiger.