Radio-Baustein für die HiFi-Anlage

VR-Radio IRS-710, Quelle: PEARL.GmbH/www.pearl.de

Von VR-Radio gibt es einen neuen Radio-Receiver für DAB+, Internet-Radio und UKW. Er ist unter der Bezeichnung IRS-710 im Handel erhältlich. Damit lässt sich die HiFi-Anlage leicht erweitern und auf den Stand der Technik bringen. Die Wiedergabe von Musik aus nahezu jeder Quelle ist möglich.

Der Tuner von VR-Radio empfängt neben Internetradio auch klassische UKW- und digitale DAB+-Sender. Die Vielfalt des Internet-Radios ermöglicht einen Zugriff auf mehr als 30.000 Stationen und Podcasts aus aller Welt.

Hi-Fi-Mini-Anlage von Denon

Vielfältig: Denon D-T1, Quelle: Denon

Die D-T1 Hi-Fi-Mini-Anlage von Denon ist mit zwei qualitativ hochwertigen Lautsprechern ausgestattet und sowohl in Schwarz als auch in einem neuen, stilvollen Finish in mattem Grau erhältlich. Es ist das ideale Musiksystem für den Erstkäufer und eignet sich auch hervorragend als Zweitsystem für Schlafzimmer, Küche oder Arbeitsräume.

Neues digitales DAB+/UKW-Taschenradio

VR-Radio DOR-230, Quelle: PEARL.GmbH/www.pearl.de

Das neue Taschen-Radio von VR-Radio empfängt UKW- und vor allem digitale DAB+-Sender. Dank automatischem Suchlauf hört man alle Sender immer in bester Qualität.

Denon präsentiert neue 800NE-Serie mit Netzwerk-Player

Denon-800-Serie, Quelle: Denon

Denon kündigt drei Einstiegsmodelle seiner audiophilen New Era Serie (NE) an, die HiFi-Klangqualität auf höchstem Niveau ins Wohnzimmer bringen. Die Serie vereint fortschrittliche Technologien mit brandaktueller, leicht zu bedienender Ausstattung und bietet einen ausgezeichneten Klang: Ob Multiroom-Streaming über Apple AirPlay 2 oder die firmeneigene HEOS-Technologie, moderne Sprachunterstützung à la Amazon Alexa oder ein Phono-Anschluss für Vinyl-Liebhaber. Die Serie umfasst den Verstärker PMA-800NE, den Netzwerk-Player DNP-800NE und den CD-Player DCD-800NE.

Auvisio-Transmitter für DAB+ im Auto

Auvisio FMX-610.dab, Quelle: PEARL.GmbH/www.pearl.de

Der flexible Mini-DAB+-Empfänger mit Transmitter macht den Empfang von digitalem Radio jetzt auch bei alten Autoradios oder HiFi-Anlagen möglich. Damit lässt sich etwa ein vorhandenes UKW-Autoradio oder eine herstellerseitig verbaute Anlage leicht und kostengünstig erweitern.

WLAN-Internetradio im Holzgehäuse

VR-Radio IRS-250, Quelle: PEARL.GmbH/www.pearl.de

Pearl hat ein neues VR-Radio für WLAN-Internet im Programm. Damit lässt sich die ganze Vielfalt des Internet-Radios genießen und die große weite Welt der Musik kommt in die eigene Wohnung.

Darüber hinaus lässt sich auch die eigene MP3-Sammlung streamen. Dank WLAN-Unterstützung verbindet man das Radio mit dem drahtlosen Heimnetzwerk. So greift man auch auf die eigene digitale Musiksammlung zu.

Lokalradio baut Marktanteil in Bayern aus

Nach den Ergebnissen der Funkanalyse Bayern 2018 erreichen die bayerischen Lokalradio-Programme an einem durchschnittlichen Werktag 29,2 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren in Bayern und damit täglich mehr als 3,2 Mio. Hörer. Der Sender Antenne Bayern kommt mit einer Tagesreichweite von 28,4 Prozent auf gut 3,1 Mio. Hörer.

Von den Programmen des Bayerischen Rundfunks erzielt Bayern 1 an einem durchschnittlichen Werktag eine Tagesreichweite von 29,5 Prozent, Bayern 3 erreicht 22,4 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren in Bayern.

Xoro-Radio mit DAB für unterwegs

Xoro DAB 120, Quelle: MAS Elektronik AG

Das kompakte DAB+-Radio Xoro DAB 120 tritt die Nachfolge des beliebten Xoro DAB 100 an und ist ab sofort in Weiß und Schwarz erhältlich.

Mit seinen kompakten Abmessungen passt das Gerät in jede Tasche oder jeden Rucksack. Dank des optionalen Akku-Betriebs können Lieblingssender jederzeit und überall in glasklarer rauschfreier DAB+-Soundqualität gehört werden. Über den Anschluss eines Kopfhörers kann dem Radioprogramm gefolgt werden, ohne die Umgebung zu stören.

DAB+ in Norwegen

In Norwegen gibt es einige Stimmen, die eine Rückkehr zum analogen UKW fordern, zuletzt hatte die Zentrumspartei mit einer entsprechenden Forderung auf sich aufmerksam gemacht. Digitalradio Norwegen sowie der Chef des landesweiten privaten Radiosenders P4, Kenneth Andresen, ziehen eine positive Bilanz zur Entwicklung von DAB+. Es mache weder wirtschaftlich noch strategisch Sinn, die Rückkehr zu UKW zu prüfen.

Unterbau-WLAN-Küchenradio mit Alexa

Pearl-Unterbauradio mit Alexa. Quelle: PEARL.GmbH/www.pearl.de

Mit dem neuen Radio kommt nicht nur Musik in die Küche, es ist auch eine Interaktion über eingebaute Mikrofone möglich, sofern man über einen Amazon-Account verfügt. Damit beantwortet das Radio Fragen oder erinnert an Termine.

Das Radio bietet die volle Programmvielfalt von Digital- und UKW-Radio. Per Knopfdruck wechselt man zwischen DAB+- und UKW-Radio. Das Display informiert über Titel, Interpret oder Genre; auch die neusten Nachrichten können darüber abgelesen werden.