DAB

Digital Audio Broadcasting plus (effizientere Audiokomprimierung mittels MPEG-4 HE AAC V2, dem sog. AAC+)

Aktive Zimmerantenne für DAB+

Auvisio PX-8999, Quelle: PEARL.GmbH/www.pearl.de

Die aktive Zimmerantenne unter dem Handelsnamen Auvisio ist für DVB-T, T2, DAB und DAB+ geeignet. Sie bringt eine Signal-Verstärkungsleistung bis zu 35 dB.

Mit bis zu 35 dB Signalverstärkung sollte man auch bei schwachem Zimmerempfang das Beste aus Bild und Ton herausholen können. Die aktive Flach-Antenne deckt den Frequenzbereich von 170 - 860 Mhz ab; ein integrierter LTE-Filter minimiert Störsignale durch Mobilfunk.

Der Preis beträgt bei Pearl 14,90 Euro statt des empfohlenen Herstellerpreises von 29,90 Euro (laut Pearl).

Retro-Digitalradio von Panasonic

Panasonic Digitalradio RF-D100BT, Quelle: obs/Panasonic Deutschland

Mit dem RF-D100BT präsentiert Panasonic ein elegantes Digitalradio für Design- und Klangästheten. Ein schlanker Korpus im Holzdekor und kühles Aluminium bringen den klassischen Look der 1960er in die Gegenwart. Zum authentischen Retro-Design gibt es bei dem neuen Radio nach Herstellerangaben einen blitzsauberen Sound. Radiofans steht dabei die ganze Sendervielfalt (DAB/DAB+/UKW) am Wohnort offen. Zum Hören eigener Playlists verbindet sich das Panasonic via Bluetooth mit Smartphone & Co.

Neuauflage der DAB+-Radios „Siesta Rise“ und „Pop“

Pure hat auf der diesjährigen IFA die Style-Edition der DAB+-Radio-Modelle „Siesta Rise“ und „Pop“ präsentiert, die jeden Wohnbereich und auch Schlafzimmer bereichern sollen.

Die neue S-Edition (Style), die mit Bluetooth ausgestattet ist, wird in drei modernen Farben auf den Markt kommen: Navy, Mint und Gold. Speziell für den deutschen Markt wird das Siesta Rise S auch in Polar und Graphite verfügbar sein.

Siesta Rise S

Landesweiter Ausbau von DAB+ am 15. November 2016

Am 15. November nimmt das Angebot von DAB+ weiter zu. Unter anderem werden die dritten Radioprogramme der SRG nahezu landesweit sowie drei Privatradios regional neu auf DAB+ aufgeschaltet. Gleichzeitig stellt die SRG definitiv von DAB auf DAB+ um.

Mit dem Ausbau steigt das DAB+ Angebot in der Schweiz auf über 100 Radioprogramme. Hörerinnen und Hörer können noch mehr SRG-Programme anderer Sprachregionen empfangen: Radio SRF 3, Couleur 3 und Rete Tre sind nahezu im ganzen Land zu hören. Deutlich erweitert wird auch das Sendegebiet der Regionaljournale von Radio SRF 1.

Europäische Regierungen fordern beschleunigte Einführung von DAB in Fahrzeugen

Nachdem inzwischen 56 % der EU-Bevölkerung durch DAB erschlossen sind, wächst die Nachfrage nach dem Empfang auch in Fahrzeugen. Der ist bisher noch recht beschränkt. Ministerien, Autohersteller und die Radioindustrie versammelten sich unlängst in Brüssel, um die weitere Verbreitung von DAB-Digitalradios in Fahrzeugen voranzutreiben.

SRG schaltet DAB zugunsten DAB+ ab

Die SRG erweitert ihr Angebot für Digitalradio DAB+. Ab 15. November 2016 ist ein weiterer Teil ihrer DAB+-Programme in der ganzen Schweiz zu empfangen. Damit dieser Ausbau möglich ist, beendet die SRG den Betrieb von DAB.

Großbritannien: DAB legt deutlich zu

Die Radio-Reichweitenmesser der britischen Rajar haben Hörerzahlen für das zweite Quartal 2015 veröffentlicht. Während die UKW-Nutzung jedes Quartal abnimmt, gewinnt DAB am deutlichsten hinzu.

Car-Hacking mit DAB

Das Digitalradio DAB besitzt in Großbritannien eine überaus große Verbreitung (auch im Fahrzeug) und so ist es kein Wunder, dass sich dortige Hacker daran gemacht haben, das Digitalradio als Einfallstor eines Angriffs auf ein Fahrzeug zu wählen.

Man muss allerdings einschränken: Das Digitalradio an sich ist nicht das Problem, es sind die vom Hersteller mitgelieferten Infotainment-Systeme, die Digitalradio empfangen können und deren Verbindung in die Untiefen der Autoelektronik.

IZT erweitert Unterstützung für das Digitale Radio

IZT-Produkte werden seit Jahren in DAB-Multiplexen in mehreren Ländern eingesetzt, wobei sich das Unternehmen als Partner für Sendeanstalten und Netzwerk-Betreiber versteht. Schwerpunkt des Unternehmens sind Entwicklung, Fertigung und Vertrieb kommerzieller Produkte aus den Bereichen Mess-, Prüf- und Informationstechnik sowie drahtlose Anwendungen und digitaler Rundfunk. Mit neuen Features für den S1000 Signalgenerator erweitert IZT nun seinen umfassenden Support für Digital Audio Broadcasting (DAB).

Belgiens freie Radios wünschen sich DRM+

Die Craxx, eine Koordinierungsgruppe der freien, unabhängigen Radiomacher der Wallonie, befürchten bei einer ausschließlichen Digitalisierung des Radios mittels DAB+ von der Entwicklung abgehangen zu werden. Sie wünschen sich, dass DRM+ bei den Plänen zum Digitalradio berücksichtigt wird.