DAB-Start in Australien übersteigt Erwartungen

DAB-Start in Australien übersteigt Erwartungen

Ort/Quelle
rh

Mit rund 100.000 verkauften DABplus-Radios binnen sechs Monaten startet DAB in Australien besser als erwartet.

Die Erwartungen zum Marktstart von DAB waren allerdings mit 50.000 Empfängerverkäufen in den ersten 12 Monaten auffällig tief angesetzt worden. Nun rechnen Insider mit knapp 400.000 DAB-Radios in Australien bis zum Jahresende 2010.

Die Zahl wurde nach australischen Presseberichten durch den Frontier-Silicon Chef Anthony Sethill in Umlauf gebracht und basieren auf der Beobachtung eigener Absatzzahlen und der Aufrechnung der Mitbewerber. Frontier-Silicon ist einer der führenden Chiphersteller für DAB-Empfangslösungen.

Commercial Radio Australia-Chefin Joan Warner, die für den DAB-Auftakt in Australien verantwortlich ist, bestätigte immerhin, dass diese Zahl in etwa den Berechnungen entspreche, die man selbst angestellt habe. Offizielle Zahlen werden jedoch erst im kommenden Monat veröffentlicht.

Mitglied seit

11 Jahre 8 Monate
Erstellt von Niels Gründel 28 Februar, 2010 - 22:01

Es fällt leicht, hier in Australien auf ein DAB+-Radio umzusteigen: Bei Händlern wie Dick Smith in Brisbane gibt es sie bereits ab 78 AU$, was ziemlich genau 50 Euro entspricht, z. B. einen einfachen Henkelmann von "kaiser baas"; bei "The Good Guys" in Coffs Harbour kostet das Bush-Küchenradio BR100DAB 79 AU$, das Pure One Mini 99 AU$, ein Philips DAB+ Portable Radio 159 AU$ und das Sangean Pocket Radio DPR34 gibt es für 149 AU$.
Bei den Preisen sollte es auch in Deutschland wesentlich leichter sein, den Markt zu erobern.

Mitglied seit

9 Jahre 11 Monate
Erstellt von Jean-Pierre 4 März, 2010 - 16:21

Antwort auf von Niels Gründel

Hier in der Schweiz wurde, nachdem der Landessender Beromünster per 28. 12. 2008 abgestellt wurde, war man gezwungen wegen der www.drsmusikwelle.ch auf DAB umzusteigen.

Ab Ende Nov. 2008 konnte man nur noch DAB+ - Radio, oder mehrheitlich kaufen, ab CHF 69.90, in Euro ca. 47.00.

Die Händler haben jetzt in der Schweiz schon einige DAB+-Geräte zu attraktiven Preisen.

Da ja in der Schweiz Digtialradio (DAB) nicht so verbreitet war, musste ich DAB-Autoradio (nur DAB) von Deutschland importieren und als Vorserie aus Malta das erste DAB+-Autoradio.

Ich warte schon jetzt sehnsüchtig nach einem Hersteller, der ein preisgünstiges, gutes DAB+ - Autoradio anbietet, für den DIN-Schacht, jetzt wo etliche Staaten auf DAB+-Technik setzt sollte das bald möglich sein oder.

Mitglied seit

11 Jahre 8 Monate
Erstellt von Niels Gründel 13 März, 2010 - 13:48

Antwort auf von Jean-Pierre

Auch in Australien warten viele Nutzer auf ein DAB+-Autoradio. Leider gibt es hier bisher keines auf dem Markt, was viele Radiohörer für ein grosses Problem halten.

In Australien kommt verschärfend hinzu, dass Autos im Schnitt erheblich länger gefahren werden als in Deutschland und der Schweiz.

Mitglied seit

11 Jahre 8 Monate
Erstellt von Niels Gründel 11 April, 2010 - 08:49

Die inzwischen von Commercial Radio Australia (CRA) veröffentlichten Hörerzahlen für DAB+ weisen einen Marktanteil von etwa 3,7 Prozent aus; rund 450.00 Hörer werden in einer durchschnittlichen Woche per DAB+ erreicht.
Die Erwartungen der Industrie sind damit deutlich übertroffen worden, zumal sich die bisherige Verbreitung lediglich auf die Großstädte des Landes beschränkt.