Digitalradio Ausbau geht weiter

Digitalradio Ausbau geht weiter

Ort/Quelle
Nürnberg/Dirk Martens

2015 dürfte beim Thema Digitalradio das Jahr des bislang stärksten Ausbaus werden. Die MediaBroadcast kündigte bereits im Juni an, den Empfang des sogenannten Bundesmux, also der bundesweit ausgestrahlten Programme, immens zu verbessern. Alleine im November wurden bzw. werden die Standorte Aalen, Hardberg, Kulpenberg, Lübeck-Stockelsdorf, Trier Petrisberg, Ravensburg, Visselshoevede, Ochsenkopf, Donaueschingen, Feldberg Schwarzwald, Hoher Meißner, Lingen, Raichberg und Hochrhein aufgeschaltet. Bis Ende 2016 strebt der Netzbetreiber 110 Sender an.

Aber auch regional bewegt sich viel. Nachdem der hr schon im Oktober mit seinen Programmen auf dem Hardberg auf Sendung ging, kündigte der NDR heute an, am morgigen Dienstag, 24.11.2015 den Sender Aurich für DAB+ in den Dienst zu stellen. Mit einer Leistung von 4kW werden dann NDR 1 Niedersachsen, NDR 2, NDR Kultur, NDR Info und N-JOY, sowie die exclusiv über Digitalradio empfangbaren Programme NDR Blue, NDR Traffic und NDR Info Spezial in Top-Qualität zu hören sein.

Drei Tage später startet der BR im Raum Ansbach auf dem Hesselberg seine Digitalradio-Ausstrahlungen. Damit können mittlerweile 96,2% der Bayern die Programme des BR mobil genießen, so die Landesrundfunkanstalt in einer Pressemitteilung. Das BR-DAB+-Netz wächst damit auf 42 Standorte.