WLAN-Webradio

In dieser Rubrik werden Internetradios aller Preisklassen vorgestellt, teilweise auch getestet. Bei einer Anschaffung ergibt sich daher ein idealer Überblick.

Videovorstellung Sangean WFR2D

Da es beim Sangean WFR2D nicht nur etwas zu hören, sondern auch zu sehen gibt, haben wir noch ein kleines Vorstellungsvideo bei Youtube gepostet. Das Ergebnis kann man hier sehen...

 

 

Extraklasse: Touchscreen-Radio Sangean WFR 2D

Beeindruckend ist, was Sangean mit seinem WFR 2D auf den Tisch stellt. Groß, klangvoll und gut bedienbar präsentiert sich das hybride Touchscreen-Radio für UKW, DAB(+) und WLAN-Internet als prächtiges Allroundtalent.

Update für die Stereoanlage: Albrecht DR-460W

Mit dem Albrecht DR-460W wird jede Stereoanlage zum Weltempfänger. Der kleine WLAN-Radiotuner hat keinen eigenen Verstärker, ergänzt aber Stereoanlagen günstig um viele tausend empfangbare Radiosender.

Avox Indio Color: Musik in Farbe

Die Visitenkarte des neuen Avox Indio Sprösslings misst 71 x 54 mm und ist farbig. Der große Farb-TFT-Bildschirm ist nicht das einzige Argument, das für das WLAN-Radio Avox Indio Color spricht. Die Ähnlichkeit mit dem Squeezebox-Radio von Logitech ist kaum zu übersehen. Da ist es nur folgerichtig zu überprüfen, ob das nur eine optische Täuschung ist, oder ob die technischen Fakten einen neuen Siegertypen ausmachen lassen.

Spotify ab sofort für Philips WLAN-Radios

Der holländische Technologiekonzern Philips ergänzt bei sämtlichen seiner aktuellen Streamium Gerätelösungen die Music Streaming-Plattform Spotify. Im deutschsprachigen Raum können neben Österreich und der Schweiz ab sofort auch die deutschen Konsumenten auf den innovativen Musikdienst zugreifen. Spotify verfügt über die weltweit größte frei erhältliche Online-Musikdatenbank.

Smartphone als Webradio und Mediacenter

Die kleinen Smartphones sind echte Alleskönner. Unter anderem erlauben sie die Steuerung von Internetradios, Stereoanlagen, fungieren selbst als Internetradio oder verteilen Musik von Medienserver, Festplatte und Speicherkarte drahtlos in jeden Raum. Smartphone und Tablet-PC eröffnen Experimenten rund um Musik und Radio ein weites, spannendes Feld. Wir weisen den Weg in den Einstieg.

Das Überall-anders-Radio

Im Jahr 2010 hat Philipp Eibach wahwah.fm gegründet. Heute arbeiten neun Mitarbeiter an der Location-based Musik-App, bei der man in Echtzeit das hört, was andere Nutzer hören. Gemeinsam statt einsam ist das Credo für das neue Radio-Zeitalter. Mit dem bisherigen Verständnis für das Radiohören hat das freilich wenig gemeinsam.

Erste Radio-Software speziell für Blinde

Ab sofort funktioniert das Angebot von phonostar komplett barrierefrei. Blinde und sehbehinderte Menschen können jetzt zusätzlich zum Radiomagazin auf www.phonostar.de auch den kostenlosen Internetradio-Player nutzen.

Netzwerk-Audio-Modul mit 2,4 und 5 GHz-WLAN

Frontier Silicon präsentiert auf der CES Las Vegas ein Netzwerk-Audio-Modul für schnelle 802.11n-WLAN-Verbindungen auf 2,4 und 5 GHz.

Avox Indio color: Mit Akkupack und Farbdisplay

Die Firma Avox will ihr Webradioportfolio in den kommenden Wochen um das Modell „Indio color“ erweitern. Eine kraftvolle Verstärkerstufe und ein Zwei-Wege-Lautsprechersystem lassen erneut einen kraftvollen Klang erwarten.