Roberts Solar-DAB

Roberts Solar-DAB

Ort/Quelle
rh

Farbenfroh und umweltfreundlich: Das neue Roberts Radio Solar DAB liegt voll im Trend „grüner“ Unterhaltungselektronik. Wer den Akku im Tageslicht aufgeladen hat, kann mehrere Nächte ohne Steckdose digitales Radio hören.

Das Roberts Radio SOLAR DAB bietet sich idealerweise zum Gebrauch bei Camping, Angeln oder am Strand an - also überall dort, wo man Radio hören möchte, ohne eine Stromquelle zur Verfügung zu haben.

Das Solar DAB empfängt DAB im Band III und im L-Band und ist mit gummierten Bedientasten gut aus den Außeneinsatz vorbereitet. Auch ein Anschluss für Kopfhörer, MP3-Player und Ladenetzteil ist mit an Bord. Das weiß beleuchtete LC-Display zeigt unter anderem die Akkukapazität und die Signalstärke an.

Bei der breiten Farbauswahl weiß, schwarz, pink, rot und grün, werden auch graue Tage bunt. Das kompakte Radio (190 x 110 x 80 mm) ist auf der Gehäuse-Oberseite komplett mit Solarzellen bedeckt und tankt den eingebauten Akku auf.

Das Roberts Solar DAB wird demnächst auch in Deutschland erhältlich sein, der Verkaufspreis soll 129 Euro betragen.

Mitglied seit

10 Jahre 7 Monate
Erstellt von hörwurm 22 Februar, 2009 - 16:57

Warum machen die Robertsleute nicht auch gleich ein Solar-WLAN-radio. Die kombichips gibt es doch schon?

Mitglied seit

10 Jahre 9 Monate
Erstellt von Mario Gongolsky 23 Februar, 2009 - 12:23

Antwort auf von hörwurm

Das dürfte angesichts des kleinen Solarzellenfeldes etwas mit dem Stromverbrauch zu tun haben. Die DAB-Moduke sind inzwischen Solar-fähig, beim WLAN-Betrieb dürfte der Spass spätestens bei der AAC-Wiedergabe vorüber sein.